Haus der Beteiligung – vom 3. April bis 31. Mai in der Hildesheimer Fußgängerzone


Ein Projekt der VHS Hildesheim und Arbeit und Leben Niedersachsen zur Förderung gesellschaftlicher Teilhabe in Hildesheim

Am Mittwoch, den 03.04.2024 wurde das „Haus der Beteiligung“ feierlich eröffnet.

Christin Eschmann, Geschäftsführerin der Volkshochschule Hildesheim: „Das Haus der Beteiligung ist ein Herzensprojekt, mit ihm schaffen wir einen Raum der Begegnung und des Austauschs.“

Das gemeinsame Projekt der VHS Hildesheim und Arbeit und Leben Niedersachsen macht aus einem leerstehenden Ladenlokal ein Zentrum gesellschaftlicher Teilhabe auf Zeit. In den Monaten April und Mai finden hier 81 kostenlose Weiterbildungs- und Austauschangebote statt, offen für alle Interessierten.

Die Angebote umfassen politische Bildung, Workshops zu den Themen Sicherheit im Internet, Fake News und Beteiligungsmöglichkeiten, offene Werkstattangebote, Wanderausstellungen und Beratungsangebote.

Das „Haus der Beteiligung“ befindet sich in der Almsstr. 24 in der Hildesheimer Fußgängerzone.

Das detaillierte Programm finden Sie auf der Website von Arbeit und Leben Niedersachsen:

https://www.aul-nds.de/standorte/hildesheim/haus-der-beteiligung/

Organisiert wird das Projekt von Arbeit und Leben Niedersachsen und der Volkshochschule Hildesheim, Kooperationspartner sind der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB, die Kompetenzwerkstatt für Entrepreneurship und Transfer KET, Blueprint for advanced skills & trainings in the social economy baSE, Universität Hildesheim, die Koordinierungsstelle Frauen& Wirtschaft Hildesheim, die Bildungsregion Hildesheim, StartGuides Hildesheim, die Initiative Neustadt, das Hildesheimer Bündnis gegen rechts, das JUPA Jugendparlament Hildesheim, Perspektive Transformation im Handwerk PeTra, My Gatekeeper, der Kreisjugendring Hildesheim e.V., der AWO Kreisverband Hildesheim  Alfeld (Leine) e.V., BAZARO sowie Stadt und Landkreis Hildesheim.


Die VHS Hildesheim ist zertifizierte Bildungseinrichtung.

Die VHS Hildesheim gehört zum