Allgemeine Geschäftsbedingungen der VHS Hildesheim gGmbH

1. Teilnahmebedingungen

1.1. Grundsätzlich kann jede/-r Erwachsene oder Jugendliche Kurse, Seminare und sonstige Veranstaltungen der Volkshochschule Hildesheim gGmbH besuchen. Die Volkshochschule Hildesheim behält sich jedoch vor, an einzelne Veranstaltungen oder auch Programmbereiche bestimmte Zugangsvoraussetzungen (fachlicher, alters- und geschlechtsspezifischer oder sozialer Art) zu knüpfen.

Die VHS Hildesheim gestaltet ihr Programm soweit wie möglich inklusiv. Um die Rahmenbedingungen eines inklusiven Unterrichts optimal gestalten zu können, bitten wir im Fall von Unterstützungsbedarf um ein Vorgespräch mit dem zuständigen Programmbereichsleiter oder der Programmbereichsleiterin.

Anmeldung:

1.2. Die Voraussetzung für einen Kursbesuch ist die vorherige Anmeldung. Die Anmeldung erfolgt persönlich, in Textform (per Internet, E-Mail, Fax oder per Anmeldekarte) oder telefonisch in den Geschäftsstellen.

Mit der Anmeldung entsteht die Zahlungspflicht für das volle Teilnahmeentgelt. Auch ohne ausdrückliche Anmeldung entsteht die Zahlungspflicht für das volle Teilnahmeentgelt aufgrund eines einmaligen Kursbesuches. Bei Minderjährigen erfolgt die Anmeldung nur durch die Sorgeberechtigten.

1.3. Wer ohne vorherige Anmeldung an Kursen teilnimmt, kann von der Kursleitung an der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden. Dies gilt insbesondere bei Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Rücktritt/Abmeldung:

1.4. Anmeldungen, die vor dem ersten Kurstermin rückgängig gemacht werden, verpflichten zur Zahlung einer Stornogebühr von 10 % des Teilnahmeentgeltes, mindestens jedoch 5,- €.

1.5. Die Stornogebühr beträgt 20 % des Teilnahmeentgeltes, mindestens jedoch 10,- € in folgenden Fällen:

  • Bei Rücktritt nach dem ersten Kurstermin.
  • Nach Teilnahme am ersten Kurstag ohne die vorherige schriftliche Anmeldung;
  • Bei Nichtteilnahme an einem angemeldeten Kurs, sofern der Rücktritt innerhalb von fünf Werktagen nach Kursbeginn erklärt wurde.

1.6. Der Rücktritt ist jeweils in Textform fristwahrend (5 Werktage nach dem ersten Kursbesuch) in einer Geschäftsstelle der Volkshochschule Hildesheim zu erklären. Für die Fristwahrung kommt es nicht auf den Zeitpunkt der Absendung, sondern auf den Eingang bei der Volkshochschule an. Ein verspäteter Rücktritt verpflichtet dennoch zur Zahlung des vollen Teilnahmeentgeltes.

1.7. Soweit Teilnahmeentgelte belegbar entrichtet worden sind, werden diese anteilig erstattet.

1.8. Die jeweiligen Kursleiter/-innen sind zur Entgegennahme von Abmeldung/Rücktritt nicht befugt. Das Fernbleiben von einem Kurs gilt nicht als Abmeldung.

1.9. Bei Veranstaltungen mit einem Anmeldeschluss (siehe Ausschreibung im Programm) ist ein Rücktritt nur bis zum Tage des Anmeldeschlusses möglich. Anschließend wird das volle Teilnahmeentgelt fällig.

1.10. Bei Teilnahme an Kompaktveranstaltungen (Wochenendseminaren, Eintageskursen, Halbtagskursen, einwöchigen Veranstaltungen, Studienreisen usw.) kann der Rücktritt nur unter Einhaltung einer Ausschlussfrist von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn erklärt werden.

1.11. Ein Wechsel von Veranstaltungen ist nur nach Rücksprache mit der entsprechenden Programmbereichsleitung der Volkshochschule möglich.

1.12. Die Entgelte werden in den Kursankündigungen im Programm veröffentlicht.

1.13. Eine Veranstaltung kann wegen nicht ausreichender Teilnehmerzahl oder aus anderen Gründen ausfallen. In diesem Fall erstattet die Volkshochschule das gezahlte Entgelt.


2. Zahlung des Teilnahmeentgeltes

2.1. Aufgrund telefonischer, persönlicher, Anmeldung in Textform oder durch Unterschrift in der Teilnehmerliste entsteht die Verpflichtung zur Zahlung des Teilnahmeentgeltes. Das unter dem Abschnitt "Teilnahmebedingungen" beschriebene Rücktrittsrecht bleibt davon unberührt. Die Entgelte sind in den Kursankündigungen im Programm veröffentlicht.

2.2. Auf bestimmte Kurse ist die Ermäßigung des Teilnahmeentgeltes von 20 % unter Vorlage der entsprechenden gültigen Nachweise möglich. Ob ein Kurs ermäßigungsberechtigt ist, wird auf Anfrage mitgeteilt. Der Anspruch auf Ermäßigung entfällt, wenn der Ermäßigungsgrund nicht bis spätestens 1 Woche nach Unterrichtsbeginn in einer Geschäftsstelle nachgewiesen worden ist.

Ermäßigungsberechtigt sind:

  • Empfänger/-innen von Arbeitslosengeld I
  • Schüler/-innen, Studierende, Auszubildende, Praktikanten/Praktikantinnen, Schwerbehinderte, Einzelpersonen oder Familien mit mehr als 3 Kindern
  • Bundesfreiwilligendienstleistende, Absolventen/Absolventinnen des freiwilligen sozialen Jahres

Empfänger/-innen von Arbeitslosengeld II und/oder Sozialhilfe erhalten auf alle ermäßigungsfähigen Kurse gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises eine Ermäßigung von 50 %.

Die gewährte Ermäßigung bezieht sich nur auf die Kerngebühr. Die ausgeschriebene Kursgebühr kann Verwaltungsgebühren, Materialkosten, Servicegebühren usw. enthalten, die nicht ermäßigungsfähig sind.

2.3. Für Kurse des Bereichs "Kinder und Jugendliche" ist eine weitere Schülerermäßigung nicht vorgesehen. Gewährt wird jedoch eine Geschwisterermäßigung ab zwei Geschwistern in einem Kurs. Das zweite Kind erhält 50 % Ermäßigung auf den ermäßigungsfähigen Anteil der Kursgebühr.

2.4. Zusätzliche Bescheinigungen und Zeugnisse können auf Wunsch gegen eine Gebühr von 3,- € ausgestellt werden.

2.5. Materialien, Werkstoffe, Modellgebühren usw. sind nicht in den Teilnahmeentgelten enthalten und gesondert zu zahlen.

2.6. Für Studienreisen gelten jeweils gesondert ausgeschriebene Vertragsbedingungen. Bei Studienreisen tritt die Volkshochschule lediglich als Vermittler, nicht als Veranstalter auf.


3. Zahlungsbedingungen und -fälligkeiten

Teilnahmeentgelte sind bis spätestens eine Woche nach Beginn der Veranstaltungen und Kurse in voller Höhe zahlbar und fällig. Bei späterer Meldung ist das volle Entgelt binnen einer Woche ab Rechnungsdatum zahlbar und fällig. Bei bargeldlosem Zahlungsverkehr sind auf dem Überweisungsträger Kursnummer und Name der/des Kursteilnehmerin/Kursteilnehmers und die von der Volkshochschule angegebene Rechnungsnummer unbedingt einzutragen.

Zur Vereinfachung des Zahlungsvorganges bietet die Volkshochschule das europaweit einheitlich vorgeschriebene SEPA-Lastschriftverfahren an. Das Teilnahmeentgelt wird zum 05. des Folgemonats nach Kursbeginn vom Konto der Teilnehmerin/des Teilnehmers abgebucht. Sollte der Abbuchungstermin auf ein Wochenende oder einen Feiertag fallen, wird zum darauf folgenden Werktag abgebucht.

Unsere Gläubiger ID lautet DEO7VHS00000180263. Wird das SEPA-Lastschriftmandat innerhalb von 3 Jahren nicht genutzt, erlischt es automatisch.

Ratenzahlungen sind gebührenpflichtig möglich. Sie werden jedoch nur nach vorheriger Absprache mit dem Programmbereich gewährt.

Ratenzahlungen werden nicht gewährt für Studienreisen und Veranstaltungen mit Unterkunft und Verpflegung sowie Kompaktveranstaltungen. Bei diesen Veranstaltungen gelten veränderte Zahlungsbedingungen und Fälligkeiten.

Bei nicht fristgerechter Zahlung der Teilnahmeentgelte erhebt die Volkshochschule für die erste Mahnung Mahngebühren in Höhe von 3,- € und ab der zweiten Mahnung Mahngebühren in Höhe von 5,- €.


Datenschutz

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und zur Erfüllung des Geschäftszweckes. Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie auf unserer Homepage unter www.vhs-hildesheim.de. Mit einer Anmeldung zu unserem Kurs erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Auf Anfrage schicken wir Ihnen unsere Datenschutzbestimmungen zu.


Teilnahmebedingungen an Verlosungs-, bzw. Gewinnspielen

 

1. Teilnahme
Teilnehmende erklären sich durch Teilnahme am Gewinnspiel auch mit den geltenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist es notwendig, eine Nachricht über das Kontaktformular (https://www.vhs-hildesheim.de/kontakt/wuensch-dir-deine-vhs) abzuschicken. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums (16.01.2023 bis 20.02.2023) möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

2. Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind nur Privatpersonen, die mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Mitarbeiter*innen, deren Angehörige sowie Vertriebspartner*innen der Volkshochschule Hildesheim (VHS) angehören, sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.
Jede Person darf nur einmal an diesem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrere Nachrichten einer Person erhöhen die Chance auf einen Gewinn nicht. Nicht gestattet sind im Übrigen auch die Teilnahme über Gewinnspiel-Services und automatisierte Gewinnspielroboter sowie sonstige Manipulationen. Sollte ein konkreter Betrugsverdacht gegen Teilnehmende vorliegen, behält sich die Volkshochschule Hildesheim das Recht vor, diesen Teilnehmenden auch nachträglich den Gewinn abzuerkennen.

3. Ablauf der Verlosung
Teilnehmende schicken eine Nachricht über das Kontaktformular der VHS Hildesheim. Nach Ablauf des Teilnahmezeitraums werden die Gewinne nach dem Zufallsprinzip unter allen korrekten Nachriten ausgelost. Die Auslosung findet innerhalt von 10 Tagen nach Beendigung des Gewinnspiels statt. Die VHS kontaktiert die*den Gewinner*in per Mail.

4. Gewinne
Bei dieser Verlosung werden die in der Verlosungsankündigung genannten Gewinne verlost. Die Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.

Im Falle, dass der genannte Gewinn aus irgendeinem Grund nicht mehr verfügbar ist, behält sich die VHS das Recht vor, den Gewinn durch eine gleich- oder höherwertigere Alternative auszutauschen.

Die Kosten für den Versand des Gewinns werden vom Veranstalter der Verlosung getragen. Der Versand der Gewinne erfolgt zeitnah nach Verlosungsende. Der Versand erfolgt ausschließlich an eine deutsche Lieferadresse. Ein Versand an Postfächer und Packstationen ist ausgeschlossen.
 

5. Bekanntmachung des Gewinners / der Gewinnerin
Gewinner werden nicht öffentlich bekannt gegeben.

 

6. Annahme der Gewinne
Nachdem der*die Gewinner*in über den Gewinn informiert wurde, hat diese*r 10 Tage Zeit, der VHS seinen*ihren vollständigen Namen, Geburtsdatum sowie die aktuelle Postadresse per E-Mail mitzuteilen. Hiermit erfolgt die Annahme des Gewinns. Sollten die Angaben in der E-Mail unvollständig sein oder die Gewinnannahme nicht fristgerecht erfolgen, verfällt der Gewinnanspruch ersatzlos.

 

7. Datenschutz

 

7.1 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

 

7.2 Zwecke der Datenverarbeitung:
Verlosung/Gewinnspiel

 

7.3 Einverständniserklärung

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären sich Teilnehmende einverstanden, dass die Daten zur Ermittlung und Benachrichtigung des Gewinners / der Gewinnerin von der VHS im Rahmen der Verlosung erhoben und gespeichert werden.
Teilnehmende bestätigen, dass die von ihnen angegebenen personenbezogenen Daten sich ausschließlich auf ihre Person beziehen. Es werden folgende Daten erhoben und verarbeitet: Vorname und Name, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Postadresse und Telefon.
Der Veranstalter weist darauf hin, dass personenbezogenen Daten der Teilnehmenden ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

 

7.4 Löschung der Daten
Die personenbezogenen Daten werden nach erfolgreichem Versand des Gewinns endgültig und unwiderruflich gelöscht.

 

7.5 Hinweise auf die Rechte der Betroffenen
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Recht auf Widerruf).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbefehls das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

 

8. Haftungsausschluss
Die VHS übernimmt keine Haftung für technische Störungen bei der Datenübertragung, bzw. Datenverarbeitung, z.B. die durch die Nichterreichbarkeit der Homepage des Veranstalters entstehen.

9. Freistellungsklausel
Die Nachrichten (Texte, Bilder und Links) der Teilnehmenden dürfen keine Beleidigungen, falsche Tatsachen, Wettbewerbs-, Marken oder Urheberrechtsverstöße enthalten. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der*die Teilnehmende den Veranstalter des Gewinnspiels von allen Ansprüchen frei. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel verpflichtet sich jede*r Teilnehmende für seine*ihre etwaigen Rechtsverstöße persönlich einzustehen.

 

10. Änderung der Teilnahmebedingungen - Vorzeitige Beendigung eines Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels jederzeit aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung anzupassen, zu ändern oder das Gewinnspiel abzubrechen. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass technische oder rechtliche Gründe eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht mehr gewährleistet.

Wurde eine derartige Beendigung durch schuldhaftes oder fahrlässiges Verhalten eines*einer Teilnehmenden verursacht, ist der Veranstalter berechtigt, von dieser Person Schadenersatz für den hierdurch entstandenen Schaden zu verlangen.

 

11. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Gewinn-, bzw. Verlosungsspiel unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit dieser Bestimmungen im Übrigen unberührt.

 

12. Veranstalter
Volkshochschule Hildesheim gGmbH
Pfaffenstieg 4-5
31134 Hildesheim
Geschäftsführung: Christin Eschmann
Tel.: 05121 9361-101
E-Mail: reinert@vhs-hildesheim.de

 

12. Die zuständige Aufsichtsbehörde
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Telefon: +49 511 1204500
Telefax: +49 511 1204599
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de
Postanschrift: Prinzenstr. 5 30159 Hannover
Besucheranschrift: Prinzenstr. 5 30159 Hannover

 

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel Facebook und / oder Instragram

Diese Teilnahmebedingungen beziehen sich auf das Gewinnspiel der Volkshochschule Hildesheim gGmbH, Pfaffenstieg 4-5, 31134 Hildesheim (nachfolgend „Veranstalter“ genannt). Die Teilnahme am Gewinnspiel richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen. Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und Instagram (Meta) und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

  1. Dauer des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 24.12.2022, 08:00 Uhr bis zum 25.12.2022, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer*innen online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

  1. Ablauf des Gewinnspiels

Die Teilnahme erfolgt über die Kommentierung eines Beitrags und die Zustimmung zu diesen Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt.

Pro Teilnehmer*in nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Es ist strengstens untersagt, mehrere Konten zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

  1. Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig.

Sollte ein*e Teilnehmer*in in seiner*ihrer Geschäftsfähigkeit beschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines*ihres gesetzlichen Vertreters.

Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeitende des Veranstalters sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Veranstalter vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise:

a) Bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, c) bei unlauterem Handeln oder d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme am Gewinnspiel.

  1. Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Das Gewinnspiel umfasst einen Gutschein für einen Kurs bei der VHS Hildesheim (Online oder in Präsenz) im Wert von 22,-€. Die Ermittlung der Gewinner*in erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmenden.

Der*Die Gewinner*in wird zeitnah über private Nachricht und/oder E-Mail informiert. Jede*r Gewinner*in muss sich innerhalb von 1 Woche per E-Mail bei pernot@vhs-hildesheim.de melden. Meldet sich ein*e Gewinner*in nicht innerhalb dieser Frist, kann der Gewinn vom Veranstalter auf eine*n andere*n Teilnehmer*in übertragen werden.

Die Aushändigung des Gewinns erfolgt per Postversand auf Kosten des Veranstalters ausschließlich an den*die Gewinner*in oder an den*die gesetzliche*n Vertreter*in des Gewinners. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.

Die mit der Inanspruchnahme des Gewinns in Zusammenhang stehende Kosten (Anreise etc.) gehen zu Lasten des Gewinners.

  1. Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit mach der Veranstalter insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z.B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmenden verursacht wird, kann der Veranstalter von dieser Person den entstandenen Schaden zurückverlangen.

  1. Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der*Die Teilnehmer*in versichert, dass die von ihm*ihr gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachnahme, Anschrift und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogene Daten des Teilnehmenden weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

Es werden alle E-Mail-Adressen und die freiwillig angegebenen Daten der Teilnehmende erfasst und ausschließlich zur Gewinnermittlung gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Den Teilnehmenden stehen die gesetzlichen Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzregelungen finden Sie hier: https://www.vhs-hildesheim.de/datenschutz

  1. Widerruf

Es steht den Teilnehmenden jederzeit frei, per Widerruf unter pernot@vhs-hildesheim.de die Löschung seiner*ihrer Registrierungsdaten zu bewirken und somit von der Teilnahme zurückzutreten.

  1. Kontakt, Anwendbares Recht

Das Gewinnspiel wird von der Volkshochschule Hildesheim gGmbH durchgeführt. Bei Rückfragen oder Beanstandungen wenden Sie sich an sommer@vhs-hildesheim.de oder 05121 9361-131

Das Gewinnspiel des Veranstalters unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  1. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt.

Viel Glück und Erfolg wünscht das Team der VHS Hildesheim!


Bankverbindung

Sparkasse Hildesheim

IBAN: DE18 2595 0130 0002 0000 22

SWIFT-BIC: NOLADE21HIK

Bitte geben Sie deutlich an: Kurs-Nr., Name des Teilnehmers und unsere Rechnungsnummer.


Hausordnung und Haftung

Es gelten die Hausordnungen der jeweiligen Unterrichtsorte. Eine Haftung gegenüber den TeilnehmerInnen für Unfälle, Verluste und Beschädigung von Gegenständen, Kleidungsstücken, Lebensmitteln usw. übernimmt die Volkshochschule nicht.

Die VHS Hildesheim ist zertifizierte Bildungseinrichtung.

Die VHS Hildesheim gehört zum